Verhandlungen der physikalisch-medicinischen Societät zu Erlangen, Heft 2 (1869), S. 34-35

 

Sitzung vom 18. November 1869.

Herr Prof. v. Gorup-Besanez

bespricht die Constitution, Bereitungsweise, physikalischen und chemischen Eigenschaften des <35> Chlorals und seines Hydrats. Er macht dabei auf die beträchtliche Ausbeute aufmerksam, welche man erhält, wenn die Regel festgehalten wird, so lange Chlorgas in Alcohol zu leiten, bis dasselbe unabsorbirt entweicht, wenn überhaupt genau nach Liebig's Angabe verfahren wird, und demonstrirt den leicht und rasch erfolgenden Uebergang des Chlorals in Chloralhydrat mit seinen feinen Kristallformen.