Gelehrte Anzeigen
herausgegeben von Mitgliedern der k. bayer. Akademie der Wissenschaften. München.

 

Band 34 / Nro. 16 / 6. Februar 1852 [Sp. 135-136]

Anleitung zur qualitativen und quantitativen zoochemischen Analyse. Von F. von Gorup-Besanez. Nürnberg 1850.

Dieses Werk wird Jeder, der sich mit chemischen Untersuchungen für die Zwecke der Physiologie und Pathologie befaßt, mit Freuden begrüßt haben, in der sichern Erwartung, daß darin enthalten seyn würde, was der Titel besagt, wofür der rühmlich bekannte Name des Verfassers gewiß Jedem hinlängliche Bürgschaft war. Um so angenehmer fühlt sich derjenige, welcher das Buch gebraucht, noch dadurch belohnt, daß er in demselben noch etwas mehr findet, als der Titel besagt. Es ist ein Buch lediglich in der Absicht verfaßt, eine sehr fühlbar gewordene Lücke in der Literatur auszufüllen, wirklich nützliche Kenntnisse zu verbreiten, und unterscheidet sich deßhalb sehr von jenen Büchern, welche zu Autoren solche haben, die damit Geld machen wollen. Ein glückliches und durch vielfache Praxis geübtes Augenmaaß hat den Verfasser bey der Anordnung des Stoffes und des ihm zu gebenden Umfanges geleitet, und hat ihn so glücklich als möglich zwischen dem oft unverständlichen Aphorismus eines Leitfadens und der oft unüberwindlichen Breite eines Compendiums hindurch segeln lassen. Es würde mich gar nicht Wunder nehmen, wenn deßhalb irgend ein Weltverbesserer behauptete, daß das Buch von Gorup weder ein Leitfaden noch ein Compendium für zoochemische Analyse ist, und auf der einen Seite zu viel, auf der andern zu wenig sagt. Glücklicher Weise fragt unsere Zeit nicht mehr so ängstlich nach formellen Rücksichten, und erfreut sich mehr an der Nützlichkeit und Zweckmäßigkeit eines Objektes, an dessen Zusammenhang mit dem Allgemeinen, als an der Discussion über die fragliche Stellung in einem willkührlichen und künstlichen Systeme. Der Erfolg, den dieses Buch seit seinem Erscheinen bereits gehabt hat, ist der sicherste Beweis für die Brauchbarkeit desselben, und jeder physiologische Chemiker so wie jeder Arzt, der sich desselben aufrichtig bedient, wird es in hohem Grade lieb gewinnen.

Dr. M. Pettenkofer.